KRIMINACHT MIT Alex Pohl -AUSVERKAUFT!-

Alex Pohl liest aus "Heisses Pflaster"

Autorenfoto Alex Pohl

»Rasant, packend und erschreckend realitätsnah. Alex Pohl weiß, wie gute Spannung geht!« - Michael Tsokos

Mit seinen düsteren Thrillern wie 'Die Schuld der Engel' (2015), 'Totgespielt' (2016) und 'Todeszone' (2018) begeisterte Alex Pohl unter dem Pseudonym L.C. Frey bereits hunderttausende Spannungsleser. Sein Schreibratgeber 'STORY TURBO: Besser schreiben mit System' (2017) gilt als das deutschsprachige Standardwerk für moderne Autorinnen und Autoren.

Mit 'Eisige Tage' erschien 2019 im Penguin Verlag der erfolgreiche Auftakt seiner Krimireihe um das charismatische Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic, erstmals unter dem Klarnamen des Autors. Der zweite Band der Reihe folgte 2020 mit dem Titel 'Heisses Pflaster'.

Alex Pohl ist Co-Autor des Nr.-1-Spiegel-Bestsellers 'Abgefackelt' von Michael Tsokos (Knaur Verlag, 2020). Im Frühjahr 2021 erschien der erste Band einer neuen Reihe von Jugendthrillern mit dem Titel 'Forever, Ida ... Und raus bist du' aus der Feder des Autors im cbt Verlag, der Folgeband 'Forever, Ida ... Wir oder ihr' erscheint im Herbst.

Auf Einladung von LesART liest Alex Pohl im Rahmen der Reihe "Kriminacht mit..." aus "Heisses Pflaster" in der Mediathek.

"Heisses Pflaster" ist ein spannender Thriller aus der Reihe mit dem Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic: "Am Ufer eines Sees südlich von Leipzig wird ein Politiker tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus, aber Indizien am Tatort lassen das Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic zweifeln. Durch sein soziales Engagement hatte sich der Tote viele Feinde gemacht, unter ihnen ein Bauunternehmer mit Kontakten zur rechten Szene. Schnell geraten Seiler und Novic unter Druck – sogar ihr Vorgesetzter stellt sich plötzlich gegen sie. Dass im Hintergrund weitaus gefährlichere Kräfte einen perfiden Plan verfolgen, erkennen die beiden Ermittler erst, als es schon fast zu spät ist …"

Im Eintrittspreis von 8 Euro ist ein kleiner Imbiss vom Bistro 26 einbegriffen. Aufgrund der aktuellen Pandemielage kann es zu kurzfristigen Änderungen beim Veranstaltungsort kommen oder die Lesung digital durchgeführt werden!

Bei dieser Veranstaltung gewähren wir eine Honorargarantie für den Autoren und das Bistro 26. Was bedeutet dies?

Künstler:innen haben es schwer, während der Corona-Pandemie Einkünfte zu erzielen. Sie haben oftmals das Risiko zu tragen, wenn Veranstaltungen ausfallen müssen. Obwohl man sie als vortragende Künstler:innen gebucht hat, können sie nicht sicher sein, am Ende auftreten zu können und das vereinbarte Honorar damit auch tatsächlich zu erhalten. Diese Unsicherheit empfinden wir, die Mediathek Kamp-Lintfort und der Verein LesART, als unfair und einer Gesellschaft, die ihre Kunstschaffenden unterstützt, unwürdig. In guten wie in schlechten Zeiten: Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, bis auf Weiteres allen Künstler:innen, mit denen wir zusammenarbeiten, eine Honorargarantie zu geben!

Wie funktioniert das?

Egal, um welche Veranstaltung es sich handelt: Sollte sie aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht wie gewohnt in der Mediathek oder an einem anderen Standort mit Publikum stattfinden können, werden wir die Lesung oder die musikalische Darbietung über das Internet übertragen. Eintrittskarten bekommen deshalb ab sofort einen Link und einen QR-Code. Darüber erhalten Ticketinhaber im ungünstigen Fall, dass die Präsenzveranstaltung nicht stattfinden kann, Online-Zugang zur Veranstaltung. Diese lässt sich dann zu Hause genießen.

Wie finanzieren Mediathek und LesART e.V. das?

Weil wir glauben, dass nicht nur uns sondern allen Liebhaber:innen von Kunst und Kultur das Wohlergehen der Kunstschaffenden am Herzen liegt, gehen wir beim Kauf der Tickets davon aus, dass Käufer:innen mit diesem Prozedere einverstanden sind. Im Falle, dass ein Teil des Kartenpreises bspw. für Speisen und Getränke vorgesehen ist, gelten die Tickets in ausgewiesener Höhe als Verzehr-Gutscheine. Diese können dann hoffentlich bald schon wieder bei unseren Kooperationspartner:innen eingelöst werden, so dass auch diese mit geplanten Einnahmen fest rechnen können.

Copyright Porträt-Foto: Michael Bader, Leipzig

Das Projekt "Kriminacht mit..." wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V..

Logo Neustart Kultur

Buchcover Heißes Pflaster

Datum
04.08.2021
Uhrzeit
19.00 bis 21.00 Uhr
Ort
Mediathek Kamp-Lintfort
Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort
Telefon: 0 28 42 / 9 27 95-0
E-Mail: mediathek@kamp-lintfort.de
Kategorie
Literatur, Lesung
Zielgruppe
Erwachsene
Veranstalter
LesART e.V.
c/o Mediathek Kamp-Lintfort - Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort
E-Mail: info@heute-schon-gelesen.de
Homepage: heute-schon-gelesen.de
Ticketagentur
"Mediathek Kamp-Lintfort"
Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort
Telefon:0 28 42 / 9 27 95-0
E-Mail:: mediathek@kamp-lintfort.de